Shopware Plugin ArtikelId in Artikelübersicht

In verschiedenen Fällen (Überprüfung Tracking, Konfiguration externer Suchanbieter) benötigt man die interne Id des jeweiligen Artikels. Damit diese Information auch der Kunde leicht bekommen kann habe ich dafür ein simples Plugin geschrieben.

Wer Interesse an dem Plugin hat kann es sich hier herunterladen. Den Quellcode gibt es auf github: EilingArticleIdInArticleList. Das Plugin ist Open Source und kann/soll gerne von anderen weiterentwickelt werden.

Shopware Plugin Database Management

Im alltäglichen Arbeitsleben benötigen wir im Support immer wieder einen einfachen Zugriff auf die Shopdatenbank um eine schnelle Fehleranalyse gewährleisten zu können.

Um dies einfach zu ermöglichen habe ich auf Basis von mywebsql ein Backend Plugin für Shopware entwickelt. Dieses bietet ohne großen Aufwand die Möglichkeit aus dem Shopware Backend heraus die verwendete Datenbank zu administrieren.

Wer Interesse an dem Plugin hat kann es sich hier herunterladen. Den Quellcode gibt es auf github: DatabaseManagement. Das Plugin ist Open Source und kann/soll gerne von anderen weiterentwickelt werden.

Shopware belohnt mitarbeit

Heute habe ich eine E-Mail von Shopware erhalten mit der ich so nicht gerechnet habe 🙂 . Beim testen des RC von Shopware 4.3 habe ich ein Problem am 12.06 über den Issue Tracker gemeldet. Es ging um den Autoupdater der in einer gewissen Konstellation nicht funktionieren konnte.

Den genauen Wortlaut lest am besten selbst:

Hallo Herr Eiling,

in unserem Shopware-Newsletter zum neuen Autoupdater haben wir Sie eingeladen, die neue Funktion zu testen. Über Ihre Teilnahme und Ihr anschließendes Feedback über den Shopware Issue Tracker haben wir uns sehr gefreut.

Wie angekündigt, werden die besten Rückmeldungen mit einem Shopware-T-Shirt belohnt. Eines davon wird in Kürze die Reise zu Ihnen antreten. Bitten teilen Sie uns hierzu Ihre Adresse sowie die gewünschte Größe mit.

Wir danken Ihnen für Ihre wertvolle Unterstützung und wünschen Ihnen viel Spaß mit dem T-Shirt.

Viele Grüße aus Schöppingen

Juliane Kersting
Marketing
shopware AG

email_shopware

Ich finde die Reaktion einfach nur Top! Shopware macht weiter so 🙂

PHPStorm Live Templates für Shopware

Live Templates in PHPStorm sind kleine Code Snippets die sich per Tab-Trigger erweitern werden. Im laufe der Zeit haben sich bei mir ein paar Live Templates in der Entwicklung von Shopware Plugins etabliert. Diese möchte ich gerne vorstellen.

 

KürzelQuellcode
dbfaShopware()->Db()->fetchAll($END$);
dbfcShopware()->Db()->fetchCol($END$);
dbfgShopware()->Db()->query('$END$'))->
fetchAll(PDO::FETCH_ASSOC | PDO::FETCH_GROUP);
dbfoShopware()->Db()->fetchOne($END$);
dbfpShopware()->Db()->fetchPairs($END$);
dbfrShopware()->Db()->fetchRow($END$);
dbqShopware()->Db()->query($END$);
debecho'<pre>';
print_r($END$);
echo'</pre>';
die();
gdebif ($_GET['debug']!="") {
    echo'<pre>';
    print_r($END$);
    echo'</pre>';
    die();
}
vardebecho'<pre>';
var_dump($END$);
echo'</pre>';
die();

Mich würde noch interessieren ob ihr selber Live Templates verwendet und wenn ja, wie sehen diese aus?

PHPStorm Plugin für Shopware

Der Kollege Daniel Espendiller hat ein PHPStorm Plugin für Shopware geschrieben was ich jedem Shopware Entwickler nur herzlichst empfehlen kann. Das Plugin fügt zur vorhandenen Autovervollständigung von PHPStorm, Shopware spezifische Erweiterungen hinzu und bietet noch das eine oder andere Feature.

Detaillierte Informationen sind unter plugins.jetbrains.com und github.com zu finden.

Artikel „Shopware unter der Lupe“ im PHP Magazin erschienen

PHP Magazin 03.14

Heute halte ich die neue Ausgabe des PHP-Magazins mit meinem neuem  Artikel „Shopware unter der Lupe“ in der Hand. Zu kaufen gibt es diesen Artikel hier oder in 2 Monaten zum nachlesen unter veröffentlichte Artikel 🙂

Meinen Dank geht auch hier wieder an meinen betreuenden Redakteur  Thomas Wießeckel. Es war wieder eine Freude mit dir zusammen zu arbeiten. Ich freue mich schon auf den nächsten 🙂

Installation von elasticsearch

Ich beschäftige mich momentan mit der Suchtechnologie elasticsearch und möchte in diesem Beitrag kurz beschreiben wie man in wenigen Schritten elasticsearch auf einem aktuellen Debian System installiert.

Update: Wenn man das Repositorie von Elastic verwenden möchte sind hier die benötigten Informationen zu finden. Danke an @David.

Da elasitcsearch auf Lucene aufbaut müssen wir eine Java-Laufzeitumgebung installieren. Dies geschieht mit folgendem simplen Befehl:

Anschließend können wir uns mit wget ein aktuelles deb Paket holen und anschließend mit dpkg installieren:

Wenn der Server erfolgreich installiert ist, sollte bei einem Aufruf des Servers unter http://elasticsearch.dev:9200/ einen ähnliche JSON Antwort wie die folgende ausgegeben werden:

Nun haben wir die Installation von elasticsearch abgeschlossen. Damit wir aber auch ohne eigenen curl Aufruf mit elasticsearch kommunizieren können installieren wir uns das Webfrontend elasticsearch-head.

Um dieses Plugin zu installieren gehen wir in das bin Verzeichnis von elastisearch (Standard bei Debian: usr/share/elsasticsearch/bin) und führen folgenden Befehl aus:

Nun haben wir unter elasticsearch.dev:9200/_plugin/head/ ein Webfrontend mit dem wir den Status, diverse andere Dinge überwachen und administrieren können.

Im nächsten erscheinenden Beitrag werden wir elasticsearch mit Daten füllen und diese in einer kleinen Anwendung abfragen.

Artikel „Unit Tests mit Shopware“ im PHP Magazin erschienen

Mein erster Artikel der das Thema „Unit Tests mit Shopware“ behandelt ist im aktuellen PHP Magazin erschienen (sogar mit Vermerk auf dem Deckblatt 😉 ). Wer sich das Heft kaufen möchte kann dies hier tun.

Vielen Dank noch einmal an meinen betreuenden Redakteur Thomas Wießeckel. Es hat großen Spaß gemacht mit dir zusammenzuarbeiten. Ich freue mich schon auf die nächsten Artikel 🙂 .